{}

Sprechstunde Energie in Romanshorn: Heizungsersatz - Was ist erlaubt?

– 19:00 bis 20:30 Uhr

Um was es geht

Technologische Entwicklungen, neue Baufachnormen und die Mitverantwortung für die Senkung des CO2-Ausstosses in der Schweiz fordern auch vom Kanton Thurgau die Anpassung der energetischen Anforderungen an Gebäude. Die Sprechstunde Energie orientiert Hausbesitzer über geplante Änderungen beim Heizungsersatz.

Die vorgesehene Revision der energetischen Anforderungen an Gebäude im Kanton Thurgau orientiert sich an den harmonisierten Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014). Die MuKEn 2014 stehen deshalb im Fokus der «Sprechstunde Energie». Sie haben unter anderem Einfluss auf den Heizungsersatz. Werden Öl- und Gasheizungen bestehenden Bauten verboten? Wird der Heizungsersatz mit erneuerbaren Energien weiterhin gefördert? Warum sollen Elektroheizungen ersetzt werden? Auf solche Fragen gehen Fachleute an der «Sprechstunde Energie» ein und informieren Hausbesitzer, was in Zukunft beim Heizungsersatz gilt. Daneben erhält das Publikum einen Überblick über die Möglichkeiten beim Ersatz der alten Heizung. Die verschiedenen Heizsysteme mit Vor- und Nachteilen werden vorgestellt sowie deren Wirtschaftlichkeit, die Förderbeiträge und die Impulsberatung Heizungsersatz erläutert.

Programm

Zeit Thema Referent
19.00 - 19.05 Begrüssung, Programm Regionaler Energieberater
19.05 - 19.20

Neue Anforderungen an den Heizungsersatz

  • Was ist in Zukunft noch erlaubt?
  • Welche Standardlösungen stehen zur Verfügung
Abteilung Energie, Kanton Thurgau
19.25 - 19.45

Heizsysteme und das Beratungsangebot

  • Vor- und Nachteile der einzelnen Heizsysteme: ein Überblick
  • Impulsberatung Heizungsersatz: die neutrale, produktunabhängige Beratung in Ihrer Region
Regionaler Energieberater
19.50 - 20.00 Förderbeiträge für den Heizungsersatz Abteilung Energie, Kanton Thurgau
20.00 - 20.30 Fragen / Diskussion  
anschliessend Kleiner Apéro  

 

Eigene Fragen einbringen

Im Anschluss an die Referate hat das Publikum Gelegenheit, Fragen im Plenum einzubringen, welche die Energiefachleute vor Ort beantworten.


Bei der «Sprechstunde Energie» handelt es sich um ein gemeinsames Informationsangebot der Abteilung Energie und der Energieberatungsstellen im Kanton Thurgau, dem «e-team».

Dokumente

  • TG-FlyerSprechst-19-Romanshorn.pdf [996 KB]
  • 1_Referat_Was_ist_erlaubt_Romanshorn.pdf [1.5 MB]
  • 2_Referat_Heizungsersatz_Romanshorn.pdf [1.1 MB]
  • 3_Referat_Foerderung_Romanshorn.pdf [667 KB]